metacheck logo

 

 

Verraten unsere Gene, wie wir unser Wunschgewicht am leichtesten erreichen?

Jeder, der schon einmal eine Diät gemacht oder mit Gewichtsproblemen zu kämpfen hat, kennt das Gefühl: Während die einen scheinbar essen können, was und wie viel sie wollen, landen bei einem selbst schon zwei Stückchen Schokolade auf den Hüften. Den Grund dafür scheinen nun Wissenschaftler des Cologne Center of Genomics der Universität Köln erforscht zu haben. Dr. Holger Thiele, der Leiter des Gencenters, erklärt, dass eine Kombination aus mehreren Genen darüber entscheidet, ob der eigene Körper besser Kohlehydrate, Eiweiße oder Fette verarbeiten kann. Bestimmen lässt sich der eigene Metabolismus-Typ mit einer Life-Style-Analyse, dem sogenannten Metacheck. Für diese DNA-Analyse genügt eine Speichelprobe, die per Wangenabstrich entnommen wird. Bis man das Testergebnis erhält, dauert es zwei Wochen.

Die Gene verraten aber nicht nur, welche Ernährungsweise einem persönlich beim Abnehmen hilft, sondern auch, mit welcher Sportart sich die meisten Kalorien verbrennen lassen.

 

Gene verraten, wer welche Lebensmittel verträgt

Der „CoGAP MetaCheck® untersucht und analysiert spezielle Stoffwechselgene, welche zu einer unterschiedlichen Verarbeitung der mit der Nahrung aufgenommenen Makronährstoffe (Kohlenhydrate, Fette und Proteine) im Körper jedes Einzelnen führt. Die Auswertung gibt an, mit welchen Lebensmitteln und Sportarten man gezielt Gewicht reduzieren kann beziehungsweise man sich einfach wohlfühlt.

Es werden vier Metabolismus-Typen, sogenannte Meta-Typen („Alpha“, „Beta“, „Gamma“ und „Delta“) unterschieden, wobei die Meta-Typen Alpha und Beta Proteine gut verstoffwechseln können, während die Meta-Typen Gamma und Delta Kohlenhydrate besser verstoffwechseln. Zudem können die Meta-Typen Beta und Delta Fette gut verstoffwechseln.

 

alpha beta gamma

 

ALPHA TYP
Eiweiß-Typ. Sollten Sie anhand der Analyse der sogenannte Alpha-Typ sein, dann bedeutet das, dass Sie effektiv Eiweiß verwerten können. Im Rahmen einer Diät sollten Sie daher auf zu viele Fette und Kohlenhydrate verzichten. Damit diese Diät auch erfolgreich ist, sollte der Meta-Typ Alpha sich auf drei Mahlzeiten am Tag beschränken und keine Zwischenmahlzeiten einnehmen. Die Ernährung sollte eher aus proteinreichen bzw. eiweißhaltigen Nahrungsmitteln wie zum Beispiel Eiern, Fisch und Fleisch sowie Milchprodukten bestehen. Auch Hülsenfrüchte wie Bohnen, Linsen sowie Chia-Samen sind wertvolle Eiweiß-Quellen. Interessant vor allem, wenn Sie zudem vegetarisch oder ganz vegan leben möchten.

 

BETA-TYP
Fette und Eiweiß: Sie sind ein Beta-Typ? Dann können Sie am besten in Ergänzung zu Eiweiß (Eier, Fisch, Fleisch, Geflügel und Milch) auch Fette sehr gut verstoffwechseln. Allerdings sollte dieser Typ die Energiezufuhr durch Kohlenhydrate begrenzen und nicht mehr als drei Mahlzeiten am Tag zu sich nehmen, um mit der DNA-Analyse effektiv abzunehmen. Nehmen Sie viele essenzielle Fettsäuren zu sich, in pflanzlichen Ölen und Fisch. Omega-3-Fettsäuren finden sich in Raps- und Sojaöl sowie Fisch. Omega-6-Säuren sind vor allem in Weizenkeimöl und Sonnenblumenöl enthalten. Eine geeignete Diät für den Beta-Typen ist zum Beispiel die Low-Carb-Diät. 

 

 

GAMMA-TYP
Kohlenhydrate. Beim Gamma-Typ funktioniert die Nährstoffverwertung anders. Hierbei können am besten die Kohlenhydrate verstoffwechselt werden. Daher sollte dieser Typ während einer Diät die Zufuhr an Eiweiß und Fett einschränken. Ein weiterer Unterschied zu den beiden anderen Typen ist, dass der Meta-Typ Gamma am effektivsten mit mehreren kleinen Mahlzeiten am Tag Gewicht verlieren kann. Greifen Sie eher zu Kartoffeln, Nudeln, Reis und Brot. Eine geeignete Diät ist hier die Low-Fat-Diät. Ein geeignetes Gamma-Mittagessen wären z.B. Nudeln mit Pinienkernen oder auch Süßkartoffeln mit Bohnen und Erdnüssen.

 

 

DELTA-TYP
Kohlenhydrate und Fett: Bei dem Meta-Typ Delta sollte die Aufnahme von Nahrungseiweiß nach Möglichkeit begrenzt werden, da dieses nicht so gut verwertet werden kann. Kohlenhydrate und Fette hingegen können effektiv verstoffwechselt werden und sind während der Diät erlaubt. Auch hier ist es besser, einige kleinere Mahlzeiten zu sich zu nehmen, als auf drei große. Auf diese Weise kann jeder mit einer DNA-Analyse abnehmen. Essen Sie als Delta-Typ zum Frühstück eine Brot, dazu eine Gurke, ein Ei und mageren Frischkäse.

 

 

 

 

Die Sportvarianten

Ähnlich wie bei den von CoGAP definierten Meta-Typen kann anhand der individuellen genetischen Veranlagung für jeden Meta-Typen eine von zwei Sportvarianten, nämlich Ausdauer (E wie "Endurance") und Schnelligkeit (S wie "Speed") bestimmt werden*. Diese rufen, abhängig von der Art der sportlichen Aktivität, einen besonders effektiven Kalorienverbrauch während des Sports hervor.

Sporttyp Ausdauer:

Joggen, Schwimmen, Radfahren

 

Sporttyp: Schnelligkeit
Intervalltraining, Aerobic, Basketball, Kickboxen