Hier bekommen sie Informationen über weitere Therapieformen, die in meiner Praxis angeboten werden:

 

 

 

 

Besonderer Hinweis zum Heilmittelwerbegesetz (HWG):
Den in meiner Praxis angebotenen Therapieverfahren liegen keinerlei Heilversprechen zugrunde. Aus den Texten kann weder eine Linderung noch eine Besserung eines Krankheitszustandes abgeleitet, garantiert oder versprochen werden. Bei den hier vorgestellten Behandlungsmethoden handelt es sich um Verfahren der alternativen Medizin, die wissenschaftlich noch nicht anerkannt sind. Alle Angaben über Eigenschaften, Wirkungen und Indikationen beruhen auf den Erkenntnissen und Erfahrungen innerhalb der Therapiemethoden selbst. Sie ersetzt keine schulmedizinische anerkannte Untersuchung zur Diagnose-Erstellung und wird daher nicht von den Krankenkassen übernommen und in einer extra Rechnung erfasst oder direkt in bar beglichen.

 Zu meiner Person:

  • Jahrgang 1967
  • verheiratet, 4 Kinder

 

Ich bilde mich kontinuierlich fort, bin Mitglied im Berufs- und Fachverband "Freie Heilpraktiker eV", pflege den Austausch mit Kolleginnen/Kollegen und befasse mich mit neuen Diagnose- und Therapiemöglichkeiten der ganzheitlichen Medizin und der traditionellen Naturheilkunde.

 

aktuell:

2019    Fortbildung Grundlagenseminar Mikroimmuntherapeutie bei MeGeMit

2019    Teilnahme am Therapeutentreffen für Darmgesundheit

 

2000 - 2018:

  • 2018 Teilnahme am 1. Deutschen Jodkongress in Köln
  • 2017 Hormonelle Regulation bei Marie und Michael Greiff (Markt Apotheke)
  • 2016 Fortbildung Mikrobiom - der gesunde Darm bei Lisa Rauth
  • 2016 Zertifizierter Darmberater Fachakademie für Darmgesundheit Institut Allergosan
  • 2015 Labordiagnostik MetaCheck-Beraterfortbildung bei CoGap in Köln
  • 2012 Grundkurs in "Erlernen des Medical Taping Concepts" bei Fobize in Köln
  • 2010 - 2011 Hospitationen und Mitarbeit bei Heilpraktikerin Heike Beckers-Glatzel mit dem Schwerpunkt Hulda Clark Therapie
  • 2010 Ausbildung zur Wechseljahreberaterin bei Awela
  • 2009 Labordiagnostik EssSense Ernährungskonzept bei Roland Klövekorn
  • 2004 Diagnostik und Therapie mit dem Bioresonanzgerät BICOM der Firma Regumed, Fortbildungen zum Thema Allergiebehandlung
  • 2004 Zulassungsprüfung zur Heilpraktikerin beim Gesundheitsamt Husum
  • 2003 Grundlehrgang traditionell chinesische Medizin bei Natura-Medica in Viersen
  • 2002 Ausbildung zur Fastenleiterin (DGHN) bei Yvonne Oetzel
  • 2002 Dorn-Methode / Breuss-Massage bei Ursula Neuß
  • 2002 Grundlehrgang Fußreflexzonentherapie bei Natura-Medica in Viersen
  • 2002 Neuraltherapie nach Huneke bei Raymond Hamacher
  • 2002 Sensitivität - die Wirksamkeit homöopathischer Mittel erfühlen lernen bei Annette Bisping
  • 2002 Grundlehrgang Chiropraktik bei Klaus Hurdalek
  • 2000 - 2003 Ausbildung zur Heilpraktikerin an der Schule Natura-Medica in Viersen

 

 

Berufsbezeichnung: Heilpraktikerin, Überprüfung durch das Gesundheitsamt in Husum; Miglied im Berufs- und Fachverband Freie Heilpraktiver eV,
Mitglieds-Nr.: 8392

WhatsApp Image 2019 03 18 at 16.26.57Bioidentische Hormone sind körperidentische oder naturidentische Hormone. Die Struktur der Moleküle ist absolut identisch mit denen, die unser Körper selbst produziert. Sie werden im Körper genauso verstoffwechselt wie die körpereigenen Hormone. Bioidentische Hormone stammen überwiegend aus pflanzlichen Quellen.

Ein gut funktionierender Hormonhaushalt ist wichtig für eine lebenslange Gesundheit. Alle Hormone sollen harmonisch und ausgeglichen sein, wie in einem Orchester. Spielt ein Instrument/Hormon immer die erste Geige, kommen alle anderen Hormone auch durcheinander.

Dies bezieht sich auf unser komplettes Hormonsystem:

  • Geschlechtshormone
  • Schilddrüse
  • Stress / Nebenniere

 

Liegt ein Hormonmangel vor, können zahlreiche gesundheitliche Probleme entstehen, wie Depressionen, Hitzewallungen, Schlafstörungen, Unfruchtbarkeit, Übergewicht oder auch schwerwiegende Erkrankungen, wie Krebs, Herz-Kreislauf-Krankheiten, Osteoporose.

Dies geschieht sehr häufig in den Wechseljahren bei Frauen und Männern. Der Körper stellt im Alter immer weniger Hormone selbst her. Wenn es dadurch zu gesundheitlichen Störungen kommt, sollte überlegt werden, ob die fehlen Hormone ersetzt werden. Aber auch in jüngeren Jahren kann es zu Hormonmängeln kommen, wie z.B. bei einer Schilddrüsenunterfunktion (Hypothyreose) oder einer Nebennierenschwäche. Die Hormonersatztherapie sollte dabei möglichst schonend, in ausreichender Menge an den natürlichen Körperrhythmus angepasst werden.

.

Krankheitsbilder, die auf einen gestörten Hormonhaushalt hindeuten:

  • Haarausfall
  • Hitzewallungen
  • Schilddrüsenerkrankungen (Über-  und Unterfunktion, Hashimoto Thyreoiditis, Morbus Basedow)
  • PCOS Polyzyklisches Ovar
  • Zyklusstörungen
  • Wechseljahresbeschwerden
  • Burnout
  • Nebennierenschwäche
  • Erschöpfungssyndrom / Fatique Syndrom
  • Unerfüllter Kinderwunsch
  • Diabetes
  • Depressionen
  • Angst- und Panikattacken

 

Ursachen bzw. Risikofaktoren für Hormonstörungen:

  • Bauchspeicheldrüsenerkrankungen
  • Depressionen, Erschöpfung, Stress, Traumata
  • Gentechnisch veränderte Lebensmittel
  • Hormonelle Verhütungsmethoden (Pille, Hormonspirale)
  • Hormonersatztherapien (auch Antihormontherapie)
  • Hormonbelastete Lebensmittel (Fleisch und Milch)
  • Leistungssport (durch Bildung von Testosteron) und Einnahme von Anabolika und Steroiden
  • Nebenniereninsuffizienzen
  • Operative Entfernung von hormonproduzierenden Drüsen (Eierstöcke, Gebärmutter, Schilddrüse)
  • Schilddrüsenerkrankungen
  • Wechseljahre (körpereigene Hormonproduktion lässt nach)
  • Xenohormone (Weichmacher in Plastik)

 

Wie wird eine Hormonstörung festgestellt?

Voraussetzung für eine Therapie ist eine ausführliche Anamnese und eine Besprechung der individuellen Beschwerden und Symptome. Zur Absicherung der Diagnose werden einige Laboruntersuchungen veranlasst. Dies kann durch eine Blutuntersuchung (bei Schilddrüsenerkrankungen) oder eine Speichelanalyse (bei Geschlechtshormonen und Stresshormonen) erfolgen.

 

Wie werden Hormonstörungen behandelt?

Unterstützung der hormonproduzierenden Organe, wie Eierstöcke, Hoden, Hypophyse, Nebennieren, Schilddrüse und Zirbeldrüse, damit die körpereigene Hormonausschüttung angeregt wird.

Einsatz von sanft wirkenden naturheilkundlichen Heilmitteln, wie Pflanzenheilmittel, Komplexhomöopathie, Mikronährstoffen, um entstandenen Symptomen entgegenzuwirken.

Einsatz von bioidentischen Hormonen. In meiner Praxis werden Hormoncremes oder Hormonglobuli in homöopathisch potenzierter Form verordnet. Die Hormoncremes werden auf die Haut aufgetragen und umgehen damit den Stoffwechsel über die Leber, wobei es zu Wirkstoffverlusten kommen kann.

Bei der Therapie mit bioidentischen Hormonen werden konkrete Beschwerden behandelt und keine Laborwerte. Die Dosierung erfolgt dabei so niedrig wie möglich und dauert so lange, wie sie sinnvoll ist. Ziel der Therapie ist eine Harmonisierung sämtlicher hormoneller Achsen nach ganzheitlichen naturheilkundlichen Ansätzen.

Bei Fragen hierzu, sprechen oder schreiben Sie mich gerne an!

claudia gesichtIch freue mich, dass Sie auf meine Seite gefunden haben und heiße Sie ganz herzlich willkommen in meiner Naturheilpraxis Claudia Schatten in Nettetal-Lobberich.

Hier finden Sie sämtliche Informationen über meine Arbeit als Heilpraktikerin, angefangen bei modernen Diagnoseverfahren bis hin zu den therapeutischen Angeboten.

Meine Schwerpunkte liegen in den Bereichen: Autoimmunerkrankungen, Darm, chronische Entzündungen, Ernährung, Hormone, Immunsystem und Stoffwechsel. Ich helfe Ihnen mit modernen naturheilkundlichen Therapien und Labordiagnosen bei akuten und chronischen Erkrankungen.

 

„So wie ich arbeite, lebe ich auch, denn die Gesundheit hat oberste Priorität.“

 

Meine Ziele:

Ich möchte Sie durch meine Arbeit dabei unterstützen Ihre persönliche Lebensqualität zu steigern und langfristig ein gesundes Leben zu führen.  Dazu arbeite ich diagnostisch fundiert, individuell und zielgerichtet, um für jeden Patienten die erforderlichen Untersuchungen und entsprechenden Therapien einzusetzen.

Für mich sollte Gesundheit Spaß machen und ich möchte wissen, welche Ursachen hinter Ihren Beschwerden stecken. Ich freue mich über jeden Menschen, den ich mit meiner Begeisterung für eine gesunde Lebensweise und Ernährung erreichen kann. Mein Wunsch ist es, dass die Patienten eigene Motivation und Durchhaltevermögen entwickeln.

Für die Patienten bedeutet dies oft, dass sie bereit sein müssen, Gewohnheiten zu reflektieren, abzulegen und genügend Ausdauer und Selbstdisziplin an den Tag zu legen, um langfristig eine dauerhafte Besserung der Beschwerden zu erreichen.

 

Meine Stärken:

Ich arbeite sorgfältig, ausdauernd und behalte auch in stressigen Situationen stets die Ruhe. Wichtig ist mir meine Familie und mein Sport, tägliche Bewegung und gesunde, frische, möglichst unbelastete Ernährung.

Als Mitglied im Berufs- und Fachverband "Freie Heilpraktiker eV" bilde ich mich kontinuierlich fort, pflege den Austausch mit Kolleginnen/Kollegen und befasse mich mit neuen Diagnose- und Therapiemöglichkeiten der ganzheitlichen Medizin und der traditionellen Naturheilkunde.

 

 

Sehr gerne behandle ich auch Kinder in meiner Praxis und führe auf Wunsch auch Hausbesuche durch. Um Wartezeiten für Sie zu vermeiden, therapiere ich ausschließlich nach vorheriger Terminvereinbarung. Für berufstätige Patienten richte ich individuelle Termine auch am Abend ein.

Brauchen Sie weitere Informationen? Rufen Sie mich gerne unter +492153- 95 26 70 an oder schreiben Sie mir eine Nachricht an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wir vereinbaren ein Beratungsgespräch und ich stehe Ihnen sehr gerne zur Verfügung.

 

Ich würde mich freuen, wenn ich Sie demnächst in meiner Praxis begrüßen darf!